Geld verdienen von zu Hause für Mamas

* Werbung/Werbelinks

Dieser Text enthält Affiliate Links. Wenn du über den Link etwas kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich am Preis nichts. Die Links sind in aller Regel mit einem * gekennzeichnet. Ich bin unter anderem Mitglied im Amazon Partnerprogramm. Ausführlichere Infos gibt es hier.

Nach der Elternzeit wieder zurück an den Arbeitsplatz?

Das Baby ist da. Alles dreht sich im ersten Jahr nur um den Familienzuwachs. Dank Elternzeit und Elterngeld können Mama oder Papa zu Hause beim Baby bleiben und ihm die volle Aufmerksamkeit bieten. Aber was ist nach den ersten 12 Monaten? Geht Mama dann wieder zurück an den Arbeitsplatz und das Kleinkind in die Krippe? Wie viel Zeit bleibt dann noch als gemeinsame Familienzeit übrig?

In dieser Zeit fangen viele Eltern an nach alternativen Einkommensmöglichkeiten zu suchen. Ich möchte auf dieser Seite eine Übersicht schaffen, welche Möglichkeiten es gibt wie Papa oder Mama ganz bequem von zu Hause aus Geld verdienen kann. Es ist keine Liste der Vollständigkeit – es ist eine Liste aus mit Dingen, die ich selber mache  – Homejobs, die ich getestet habe oder gerne noch testen möchte oder von denen ich viel gutes gehört habe.

Also fangen wir an.

Als Blogger Geld von zu Hause aus verdienen

Ich Blogge auf MamaRausch.de – das weißt du, sonst würdest du diesen Artikel hier gerade nicht lesen. 🙂 Ich Blogge meistens von zu Hause aus am Laptop. Theoretisch könnte ich meine Artikel aber auch über all anders am Laptop oder sogar am Handy verfassen. In einzelnen Fällen habe ich das sogar schon gemacht. Meist ist das aber gar nicht so komfortabel wie einem das im Internet dargestellt wird.

Hast du schon mal versucht mit Laptop am Pool oder gar am Strand zu Arbeiten? Die Sonne blendet, über all Sand der nervt und dazu kommen dann noch die ganzen Ablenkungen. Ja, kann funktionieren, wenn man nur mal eben ein kurzes Statement verfassen möchte oder etwas online stellen möchte. Aber so komplett, ist das für mich undenkbar.

Aber angenommen du überlegst einen Blog zu starten, wie kannst du dann damit Geld verdienen?

Welche Möglichkeiten haben Blogger, um Einkünfte zu generieren?

1. Geld verdienen mit Google Adsense

Über Google Adsense kann Google auf dem Blog Anzeigen schalten und ich verdiene pro Klick mit. Die Einnahmen sind recht unterschiedlich und hängen mit der Reichweite also mit der Anzahl der Seitenaufrufe auf den Blog zusammen. Es ist leicht und unkompliziert. Wenn man eh regelmäßig Artikel veröffentlicht und die im Internet vermarktet, ist es leicht verdientes Geld.

2. Affiliate-Links

Du hast sicher schon meine Belehrung über jedem Artikel gesehen, dass ich Affiliate-Links einsetze. Wenn du die Affiliate-Links klickst und etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Es gibt eine Reihe an Affiliate-Programmen bzw. Portalen, wo es relativ leicht ist sich anzumelden und dann auch die entsprechenden Links zu klicken. Ein prominentes Beispiel ist Amazon. Bei Amazon steht jetzt auch wieder der Prime-Day ins Haus, in diesen Tagen gibt es viele tolle Angebote, die nur für Prime Mitglieder zu kaufen gibt. Hier kannst du dich als Prime Mitglied registrieren.*  Der Prime-Day ist dieses Jahr am 21. und 22.Juni – wiederholt sich aber bei Amazon, da muss man nur die Augen offenhalten. An diesen Tagen steigt der Umsatz über Amazon für meinen Blog in jedem Jahr. 🙂 Wichtig ist, dass alle Affiliate-Links tatsächlich gekennzeichnet werden. Ich löse das über den Disclaimer oben auf jeder Seite und dem Sternchen an dem betreffendem Link.

3. Sponsored Post

Hier veröffentliche ich gegen ein Entgeld – die Höhe ist recht unterschiedlich einen gekauften Blogartikel zu einem bestimmten Unternehmen, Thema oder auch bestimmtem Produkt. Die Blogartikel die gesponsored, also gekauft sind, müssen als Werbung gekennzeichnet werden.

4.Werbeplätze direkt vermarkten

Mache ich aktuell nicht. Ist etwas komplizierter an die geeigneten Kandidaten heranzukommen und dann muss man auch etwas mehr auf die Performance achten.

5. Eigene Produkte verkaufen

Mache ich aktuell nicht, aber ich plane das eine oder andere mal zu testen. Wie wäre es mit einem Stilltagebuch für Mütter zum Beispiel oder Ausmalbilder für Kinder. Mal schauen, was mir da noch so einfällt. Ein paar Ideen sind schon skizziert, die Frage ist eher, wann habe ich die Zeit das alles umzusetzen? Aber ihr seid die ersten, die es erfahren werden.

6. Blog verkaufen

Du siehst ich habe meinen noch – hab ich bisher also nicht getestet. Aber wenn es besonders gut läuft, ist auch das möglich. Das ist besonders Interessant, wenn du ein sehr nachgefragtes Thema bedienst. Machen wir uns nichts vor – Mama-oder Familienblogs gibt es viele, da wird es sicher nicht ganz so viel für geben.

Es gibt noch ein paar weitere Möglichkeiten, aber das sind zum Start die gängisten. Bei einem und bekannten Blog kann man sich auch gut als Gastblogger oder Unternehmensblogger bewerben, außerdem könnte sich dann auch VG Wort lohnen.

Geld verdienen von zu Hause auf Social Media

Ein Blog ist für viele der oben genannten Möglichkeiten nicht mehr zwingend notwendig. Für viel Dinge reicht ein guter Social Media Kanal – am meisten gefragt aktuell Instagram. Dort geht zum Beispiel Affiliate Marketing (schaue auf die Bestimmungen der einzelnen Programme), meist gibt es spezielle Links oder Codes für Instagram über die man dann verdienen kann. Sponsored Post geht hier je nach Reichweite und Zielgruppe auch – wichtig ist, dass man dann besonders dafür sorgen muss, dass auch der Sponsored Post deinen Follower- und Interaktionszahlen entspricht.

Tipp: Du weißt nicht wie du auf Social Medi erfolgreich werden kannst? Dann kann ich dir diesen Kurs empfehlen*.

Social Media lässt sich auch für meinen nächste Geld verdienen von zu Hause Idee für Mamas (oder auch Papas) sehr gut nutzen.

Von zu Hause aus Geld verdienen mit Produktempfehlungen  oder auch Network Marketing

Ich baue mir neben meinem Blog und meinem Hauptjob noch ein zweites Standbein mit Network Marketing Geschäft auf. Ich bin Partner von LR* geworden. Das wohl bekannteste Unternehmen für Network Marketing  ist Tupperware – Partys im eigenen Wohnzimmer. Das geht mit LR auch, aber mit LR geht noch mehr. Gerade in der Coronazeit boomt das Online Geschäft.

Was ist LR?

LR ist eines der größten deutschen Network Marketing Unternehmen im Bereich Gesundheit und Schönheit.

Der Hauptsitz von LR befindet sich in Ahlen und die Firma besteht bereits seit über 30 Jahren!

Wie kann man mit LR Geld von zu Hause aus verdienen?

Network Marketing mit Direktvertrieb bedeutet keine Lagerhaltung. LR versendet direkt an deine Kunden und rechnet in aller Regel auch mit ihnen ab. Du empfiehlst und vermittelst die Produkte nur. Deine Kunden, Interessenten können auch direkt über deinen LR Online Shop* bestellen. Das ist die erste Möglichkeit mit LR  Geld zu verdienen.

Außerdem kann man auch über den eigenen Teamaufbau und Coaching Geld verdienen.

Wenn du Interesse an einer LR-Partnerschaft hast melde dich gerne bei mir.

Die meisten Kontakte für LR mache ich über mein Instagram Account MamaRausch – schau mal auf meine Produktpräsentationen, gar nicht so schlimm, oder? Zur Unterstützung kann man natürlich auch die anderen Accounts einsetzen wie TikTok und

Wann steigst du ein?

Wie lernst du auf Social Media Geld zu verdienen bzw. erfolgreich zu sein?

Da kann ich dir den 1% Club empfehlen. Schau dir den mal hier an.* Ist mit dem Link auch gar nicht so teuer – nur 27€ und du lernst Schritt für Schritt wie du auf Instagram Geld verdienen kannst von zu Hause aus, ganz nebenbei auch noch die Kinder beaufsichtigen.

Worauf wartest du noch? Welche Möglichkeiten hast du, um als Mama von zu Hause aus Geld zu verdienen?

Ähnlich dem Affiliate Marketing teste ich gerade eine Cashback-Plattform*. Es ist spannend, ob es sich lohnt wird die Zeit zeigen, aber nach ein paar Tagen sieht es sehr gut aus und man muss so gut wie gar nichts tun.

Geld verdienen von zu Hause für Mamas Work at home