https://www.mamarausch.de/schwangerschaft/die-kliniktasche-packen/

* Werbung/Werbelinks

Dieser Text enthält Affiliate Links. Wenn du über den Link etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich am Preis nichts. Die Links sind in aller Regel mit einem * gekennzeichnet. Ich bin unter anderem Mitglied im Amazon Partnerprogramm. Ausführlichere Infos gibt es hier.

✅ Was gehört in die Kliniktasche?

✅ Ab wann Kliniktasche packen Geburt?

Auf die Frage ab wann man die Kliniktasche für die Geburt gepackt haben sollte,  hat mir meine Hebamme empfohlen so ab der 30 SSW eine gepackte Kliniktasche* griffbereit stehen zu haben. Ich muss aber gestehen, dass ich mit dem packen der Kliniktasche in beiden Schwangerschaften viel länger gewartet habe. Allerdings traue ich meinem Mann auch zu, mir im Fall der Fälle das nötigste rauszusuchen und ins Krankenhaus zu bringen.

Da bin ich eher entspannt, wenn auch mein Kleiderschrank eher unübersichtlich ähm etwas unordentlich ist.

Aber er macht das schon! Im Zweifelsfall müsste man dann aber auf das ein oder andere wichtige Teil verzichten – kurzfristig keine Lippenpflege oder kein Haargummi in Reichweite zu haben, kann während der Geburt für manche Frauen schon eine echte zusätzliche Qual sein. Nicht das eine Geburt nicht eh schon anstrengend genug ist. Es ist also besser die Kliniktasche im letzten Trimester schon vorgepackt stehen zu haben.

Lippenpflege  und Haargummi mit ins Krankenhaus für die Geburt? Warum? Da hättet ihr niemals drangedacht? Daher hier mein Artikel: Kliniktasche, was braucht man wirklich? Lest weiter…

✅ Kliniktasche packen – auf was du vor, während und nach der Geburt nicht verzichten möchtest

Generell gesprochen braucht man Sachen, die man während der Geburt bzw. kurz davor in der akuten Wehenphase benötigt. Dann benötigt man noch Kleidung für die ersten Tage es Wochenbettes im Krankenhaus. Außerdem braucht das Baby ein Outfit für die Heimfahrt, dass den Wetterbedingungen entsprechend ausgewählt ist. Desweiteren werden verschiedene Dokumente benötigt. Was aus meiner Sicht nötig ist und was ich gebraucht habe, während meiner zwei Geburten, habe  ich euch hier in Stichworten  zusammengefasst. Kliniktasche packen für die Geburt – Das muss drin sein!

✅ Was gehört in die Kliniktasche für die Geburt?

Die Kliniktasche packen und alles rein tun, was dir für die Geburt wichtig erscheint. Ein allgemeiner Hinweis vorweg: packe nichts ein, auf das du hinterher nicht auch wegtun könntest. Viele Kleidungsstücke während der Geburt, sind anschließend einfach so eingesaut, dass sie am besten in die Tonne wandern.

  • Geburtsplan (falls du einen geschrieben hast)
  • Warme, rutschfeste Socken*
  • Ein etwas längeres, älteres T-Shirt
  • Strickjacke (Je nachdem wie lange die Geburt dauert)
  • evtl. Musik – wird oft empfohlen und kann einen in den unterschiedlichen Phasen helfen und unterstützen oder auch etwas ablenken und zum bewegen animieren
  • Essen und Trinken
  • Vaseline bzw. andere Lippenpflege – Spezielle Empfehlung meiner Hebamme ich habe die Vaseline nicht benötigt, aber ich habe von vielen Frauen gelesen, dass sie eine Art Lippenpflege gerne bei der Geburt gehabt hätten, weil die Lippen schnell austrocknenund man während der Geburt sehr viel durch den Mund atmet und dann die Lippen auch aufplatzen können.

Was alles genau für die Geburt in die Kliniktasche gepackt gehört, hängt auch sehr stark von der länge der Geburt ab. Also besser etwas mehr einpacken, als sich am Ende zu ärgern. Nur immer dran denken, dass man nicht seine Lieblingsstücke packt, da man sich die dann eventuell versaut.

✅ Was gehört in die Kliniktasche für die Zeit im Krankenhaus nach der Geburt (Wochenbett)?

  • Mehrere Shirts, die auch stillgeeignet sein sollten. Ich habe T-Shirts gepackt, denn auf der Wochenbettstation ist es eher warm und im Wochenbett selber war ich nach meiner ersten Geburt auch eher am Schwitzen. Aber ob man langärmelig oder kurzärmelige Shirts bevorzugt, ist natürlich persönliches empfinden
  • Unterwäsche für ca. 3-5 Tage – möglichst bequem und nicht die liebsten Sachen nehmen, da doch mal was danebengehen kann.
  • Still BH und Stilleinlagen
  • Stillkissen (Anwendung Stillkissen)
  • Bademantel o.ä.
  • Badelatschen/Hausschuhe
  • Kulturtasche: Pflegeprodukte am besten ohne Parfüm
  • Weite bequeme draußen Kleidung -> Spaziergänge und Weg nach Hause
  • Etwas zur Beschäftigung: Lesen, Handy, Geld, Ladekabel für Kamera und Handy, Kamera

👕 Beim packen der Krankenhaustasche wähle für die Zeit im Krankenhaus ein bequemes aber auch hübsches Outfit. Gerade wenn die frischgebackene Mama mit ihrem Neugeborenen im Krankenhaus Besuch empfängt, muss sie ständig damit rechnen, dass sie ein sehr beliebtes Fotoobjekt mit Baby darstellt. Daher packen viele Mamis auch ihre Schminke mit in die Kliniktasche. Es empfiehlt sich 1-2 süße Stillpyjama oder Nachthemden anzuschaffen, die sind auch für die Zeit zu Hause dann sehr praktisch. Hier gibt es eine große Auswahl an hübscher Stillnachtwäsche – Schau mal!*

✅ Welche Unterlagen gehören in die Krankenhaustasche?

  • Mutterpass
  • Personalausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • Heiratsurkunde (Geburtsurkunde bei unverheiratete)
  • Stammbuch

✅ Was gehört in die Kliniktasche fürs Baby (dem Wetter entsprechend)?

  • Outfit für die Heimfahrt – Die süßesten
    Babystrampler*
  • Winteroverall
  • Mütze
  • Socken
  • Handschuhe
  • Decke
  • Babyautositz oder/und Kinderwagen je nachdem wie man vom Krankenhaus nach Hause kommt




Bei uns im Krankenhaus reicht Kleidung für das Baby für den Entlassungstag, alles andere bekommt es im Krankenhaus geliehen. Das gilt auch für jegliche Pflegeartikel.Wenn man dem Baby einen Schnuller geben möchte und da einen bestimmten Saugerformwunsch hat, sollte man diesen auch vorher besorgen und mit ins Krankenhaus nehmen. Entsprechendes gilt für Fläschchen, wenn man schon vorher weiß, dass man nicht stillen möchte oder kann.

✅ Was gehört in die Kliniktasche für den werdenden Papa?

Beim packen der Klinktasche darf man auch nicht den werdenden Papa vergessen, schließlich ist er in den aller meisten fällen über einen Großteil der Zeit mit im Krankenhaus. Auch wenn er eine passive Rolle hat, so ist er zur Unterstützung unabkömmlich. Außerdem ist er nicht weniger aufgeregt auf sein Baby und braucht je nach Dauer der Geburt evtl. auch ein paar Kleinigkeiten.

  • Essen und Trinken (Nervennahrung)
  • Wechselwäsche (wenigstens ein Shirt)
  • evtl. was zum Lesen, Handy Ladekabel, Kamera

Abschließend ist noch zu sagen, dass das natürlich meine Liste ist. Eine andere Frau kann da neben der Grundausstattung ganz andere Dinge für wichtig halten, daher empfehle ich dir durchaus noch 1-2 weitere Listen im Netz anzusehen und deine Tasche dann nach deinem Bauchgefühl zu packen. Jede Frau ist da anders und hat andere Bedürfnisse in dieser besonderen Situation.

Es empfiehlt sich den Kreißsaal und die Wochenbettstation schon vor der Geburt einmal zu besichtigen, dann weiß man auch genau wie die Ausgestattet sind. Nicht jedes Krankenhaus stellt alle Pflegeartikel fürs Baby oder hat einen gleich gut ausgestatteten Kreißsaal.

Zusammenfassung Kliniktasche packen – was gehört in die Kliniktasche?

Kliniktasche, was braucht man wirklich? Zusammenfassend kannst du dir hier noch mal viele aufgezählten Produkte auf einen Blick ansehen, viele nicht alle. Aber diese Liste bietet einen gute Startpunkt zum weiterstöbern. Liste ansehen*

Wichtig ist vor allem, dass man alle Unterlagen dabei hat. Außerdem sollte man dran denken, dass man nicht nur für die werdende Mama die Kliniktasche packt, sondern auch für den Papa und das Baby selbst, so wird man ohne geeignetes Transportmittel fürs Baby gar nicht aus dem Krankenhaus entlassen. 😉

Last Update: 01.07.2018

Was gehört in die Kliniktasche? Kliniktasche packen mit allem, was du vor, während und nach der Geburt nicht missen willst. Denke beim Packen nicht nur an dich sondern auch an den werdenden Papa, dein Baby und sämtliche Unterlagen!

READ  Verbotene Lebensmittel in der Schwangerschaft