Windlicht selber basteln

* Werbung/Werbelinks

Dieser Text enthält Affiliate Links. Wenn du über den Link etwas kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich am Preis nichts. Die Links sind in aller Regel mit einem * gekennzeichnet. Ich bin unter anderem Mitglied im Amazon Partnerprogramm. Ausführlichere Infos gibt es hier.

Windlicht basteln aus Einmach- oder Babybreigläsern

Windlichter lassen sich sehr einfach mit Kindern basteln. Windlichter basteln ist eine schöne Beschäftigung für die dunkle Jahreszeit. Dieser Beitrag ist ein Teil des diesjährigen Adventskrännzchens zum Thema „Lichter und Meer“.

Es ist ganz einfach ein Windlicht mit Kindern zu basteln. Man nehme ein Glas – hierfür eignen sich besonders gut Einmachgläser oder Babybreigläser. Dann noch ein bisschen Transparentpapier und Papier Kleber bereit gelegt. Schon kann es losgehen.

Die Kindern können das Transparentpapier in Stückchen reißen. Dann wird das Glas mit Kleber eingepinselt und die Kinder können die Schnipsel an das Glas kleben.

Windlicht basteln mit Kleinkindern

Auch für Erwachsene ist das natürlich eine schöne Beschäftigung. Für das erste Windlicht habe ich Schneeflocken aus blauem Papier ausgestanzt. Auf weißes Transparentpapier einen Schneemann gestempelt. Und alles auf das Glas geklebt.

Ähnlich lief es bei der „Meer“-Variante.

Weitere Teilnehmerinnen am Adventskrännzchen:

Jenny auf www.imaginary-lights.net

Kathi auf www.keinsteins-kiste.ch

READ  Stillen: Gesund für Mama und Baby