Superfoods für die Schwangere - Was sind Superfoods? Welches Superfood hilft besonders in der Schwangerschaft?

* Werbung/Werbelinks

Dieser Text enthält Affiliate Links. Wenn du über den Link etwas kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich am Preis nichts. Die Links sind in aller Regel mit einem * gekennzeichnet. Ich bin unter anderem Mitglied im Amazon Partnerprogramm. Ausführlichere Infos gibt es hier.

Gesund und energiegeladen mit Superfoods durch die Schwangerschaft

Superfoods hört man heutzutage überall, aber Superfood, was ist das Überhaupt? Und was kann Superfood für Schwangere tun? Welche Superfoods in der Schwangerschaft sind besonders wertvoll.

Superfoods, was ist das?

Supferfoods sind Nahrungmittel, die besonders reich an wertvollen Inhaltsstoffen sind (=hohe Nährstoffdichte). Besonders in der Schwangerschaft helfen sie dir bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, die dir und deinem Baby Energie liefert.

Einige Superfoods können in der Schwangerschaft, aber auch Superkräfte gegen allzu bekannte Schwangerschaftsbeschwerden wie Morgenübelkeit, Verstopfungen oder Sodbrennen entfalten.

Auswahl an Superfood Schwangerschaft

Avocado

Avocados werden einer Reihe von Superkräften nachgesagt. So sind Avocados gut für gesunde Augen, gerade auch im Alter. Denn Avocados enthalten die wertvollen Stoffe Lutein und Zeaxanthin und die geben deinen Augen einen natürlichen Schutz für deine Netzhaut.
Außerdem sollen Avocados das Krebs-Risiko senken.
Sie senken unseren Cholesterinspiegel und das hilft dabei das Risiko für Herzkrankheiten zu mindern.
Auch für unser Gehirn hat die Avocado die richtigen Komponenten dabei: Omega-3-Fettsäure und Vitamin E.

Was kann diese super Avocado für Schwangere tun? Sie enthält wertvolle Bestandteile, die für die Entwicklung des Nervensystems des Babys wichtig sind (Folsäure) und Vitamin E und Kalium.

Ananas

Ananas enthält sehr viel Vitamin C, was die Ananas nicht nur für Schwangere wertvoll macht. Neben dem Vitamin C, durch das du dich gleich viel besser in deiner Schwangerschaft fühlst, enthält Ananas auch noch Prostaglandine (Gebärmutterhals aufweichen).

Bananen

Bananen enthalten viel Kalium und Magnesium, dass macht sie für Sportler und Schwangere besonders wertvoll. Besonders wenn du zum Beispiel nachts immer mal wieder mit Wadenkrämpfen zu tun hast, solltest du dir häufiger als Snack eine Banane gönnen.
Bananen sind so süß, dass sie schon fast unter Süßigkeit laufen und man so ohne schlechtes Gewissen naschen kann. Obendrein ist sie der perfekte Snack für unterwegs, weil sie sich selbst gut verpackt und nicht noch extra zubereitet werden muss.

Brokkoli

Das Superfood Brokkoli ist besonders wegen seinem hohen Anteil an Folat so wertvoll für Schwangere. Weitere Lebensmittel mit Folsäure kannst du hier nachlesen. In der Zubereitung sollte der Brokkoli nur sanft gedünstet werden, damit möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben.

Chiasamen

Chiasamen gleichen den Blutzuckerspiegel aus (gut bei Gestationsdiabetes) und verbessern die Verdauung. Super, oder wer hatte während der Schwangerschaft nicht das ein oder andere Mal Verdauungsprobleme. Außerdem gelten Chiasamen als Superfood gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft.

Eier

Eier als Superfood für Schwangere mitaufgeführt, wegen dem hohen Proteinanteil, der besonders auch gegen Morgenübelkeit in der Schwangerschaft hilft. Aber Vorsicht: Eier sollten niemals Roh verzehrt werden. Auf welche Lebensmittel du während der Schwangerschaft am besten noch verzichtest.

Grünkohl

Grünkohl ist für alle gut. Ok für alle nur für mich nicht. Ich kann mich leider nicht zum mögen durchringen, aber ein Bechergrünkohl deckt bereits dein Tagesbedarf an Vitamin A und K, an Kalzium und Kalium. Wenn das mal nicht ein absolutes pro Argument ist.

Getrocknetes Obst

Getrocknetes Obst ist auch für Schwangere in Maßen zu empfehlen. Beim Dörrvorgang wird dem Obst in erster Linie Wasser entzogen, die meisten Vitamine, Mineralien und Nährstoffe bleiben erhalten. So sind zum Beispiel getrocknete Aprikosen ein guter Eisenlieferant.
Zwei besonders wichtige Bestandteile von frischem Obst überstehen den Dörrvorgang aber leider nicht: Folsäure und Vitamin C.
Beim Verzehr von Trockenfrüchten auf eine ungeschwefelte Variante zurückgreifen.

Heidelbeeren

Durch Heidlebeeren wird dein Gefäßsystem unterstützt, so beugt es Hämorriden und Krampfadern vor. An Vitaminen und Nährstoffen enthält die kleine blaue Beere alles was man als Schwangere so unbedingt braucht: Folat, Kalium, Vitamin C und vieles mehr.

Joghurt

Joghurt hilft dir bei Übelkeit, Sodbrennen und Bähungen in der Schwangerschaft. Besonders gesund ist Joghurt und andere Milchprodukte durch den hohen Anteil an Kalzium, Magnesium und Vitamin B12 und B2. Ideal auch in Kombination mit etwas frischem Obst und etwas Müsli.

Kokosöl

Kokosöl ist vielfältig einsetzbar. Es kann das Immunsystem stärken und schützt Herz und Kreislauf, außerdem stabilisiert es deine Blutzuckerwerte. In der Schwangerschaft ist es besonders zur Hautpflege geeignet und beugt so Schwangerschaftsstreifen vor.

Mandeln und andere Nüsse

Mandeln kann man immer und überall dabeihaben und wenn einem das Nachmittagstief überkommt einfach ein paar Mandeln kauen und schon kommt die Energie zurück.

Lachs

Das Superfood Lachs besticht durch Omega-3 Fettsäuren, Proteine und Antioxidantien, die dich gerade in fortgeschrittener Schwangerschaft sehr gut unterstützen und macht als Happy Food, die werdende Mama glücklich!

Weitere Schwangerschaftsernährung Tipps

Superfood für Schwangerschaft - gesund und energiegeladen durch die Schwangerschaft mit Superfood für Schwangere

READ  Stillkissen: Das MUST HAVE für Schwangere und Stillende Mamis