Babymädchen mit 3 Monaten

* Werbung/Werbelinks

Dieser Text enthält Affiliate Links. Wenn du über den Link etwas kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich am Preis nichts. Die Links sind in aller Regel mit einem * gekennzeichnet. Ich bin unter anderem Mitglied im Amazon Partnerprogramm. Ausführlichere Infos gibt es hier.

Baby 3 Monate große Geschwisterliebe

Rückblick auf das erste Treffen der Geschwister

Wir waren alle sehr aufgeregt, als das erste Treffen der Geschwister bevorstand. Der „Große“ ist ja doch noch nicht so groß, sondern erst  2 2/3 Jahre alt. Da ist das schon sehr spannend, wie er auf die neugeborene Lady reagiert. Schließlich war er bisher immer unser König, der Alleinherrscher oder jedenfalls, der um den sich in unserm kleinen Familienuniversum alles drehte. Es sei denn seine Eltern hatten mal andere Vorstellungen als er. 😉

Während der Schwangerschaft hat der Große sich schon sehr viel mit meinem Schwangerschaftsbauch auseinandergesetzt. Wir haben Kinderbücher zu dem Thema gelesen – zwei habe ich hier im Blog auch bereits vorgestellt. (Ich will auch Geschwister haben und Ein Baby für uns alle) Zum Ende hin war er schon sehr ungeduldig, wann denn das Baby endlich kommt. Wenn es nach ihm ging, wurde am Tisch schon für das Baby mitgedeckt. Oder wenn wir planten irgendwo hinzufahren zum Beispiel in den Zoo, dann zählte er anschließend immer auf, wer alles mitkommt und da durfte das Baby natürlich dann auch nicht fehlen. Aber besonders ungeduldig wurde er sicher auch, weil Mama vieles einfach mit dickem Bauch nicht mehr so konnte, zum Beispiel den König länger als 1-2 Meter tragen (wollte sie auch gar nicht 😉). So glaubte er, dass wenn das Baby erstmal da sei, alles viel besser werden würde.

Das Treffen

Vor dem ersten Treffen machten wir Eltern uns natürlich so unsere Gedanken wie das erste Treffen ablaufen sollte, könnte und würde. Natürlich las ich auch im Internet dazu. Die einen meinten das Baby sollte dem großen Bruder ein Geschenk mitbringen, das würde es dem Großen leichter machen, das Baby zu mögen. Die anderen rieten davon ab oder waren gar der Meinung der große Bruder müsste dem Baby was schenken. Wie lief es nun bei uns ab? Wir entschieden uns ganz auf Geschenke zu verzichten.

Das war auch gar kein Problem. Der große Bruder hatte nur Augen für seine Schwester, war aber auch beruhigt seine Mama gesund und munter zu sehen. Als abends beim Vorlesen meine Fruchtblase geplatzt ist, wovon er zum Glück direkt nichts mitbekam, bestellte ich seine Oma, meine Mama zu uns. Von ihr erfuhr er dann noch in der Nacht, dass wir im Krankenhaus seien und seine kleine Schwester zur Welt käme. So ganz konnte er es aber sicher erst in die Reihe kriegen als er uns dann im Krankenhaus sah. Nachdem die erste Schüchternheit abgelegt war, wurde er super süß und wollte am liebsten gleich seine Schwester streicheln, küssen und umhertragen. Das war Liebe auf den ersten Blick, die bis heute anhält. Es sei denn er ist gerade müde und ist der Ansicht, dass er gerade seine Mama nötiger braucht als das Baby. Das ist aber auch ganz normal.

Baby und Mama kommen nach Hause und das erste Weihnachtsfest zu viert

Am Montag vor Weihnachten, nach der U2 bin ich mit der kleinen Lady nach Hause gefahren. Am Nachmittag haben wir dann zu dritt den Großen aus der Krippe abgeholt. Er hat sich sehr gefreut und war sehr ein sehr stolzer großer Bruder. Danach hätte er es auch am liebsten gehabt, wenn wir ihn direkt wieder alle zusammen an den nächsten Tagen in die Kita gebracht hätten. Darauf verzichteten wir aber, das würde noch viel zu früh eh der Fall sein. Das Weihnachtsfest war dann auch recht ruhig und besinnlich und wir nutzen die Zeit für uns als Familie. Einer mehr ist eben auch einer mehr, der Aufmerksamkeit aufsichzieht und auch einfordert. 😉

Der Alltag als Mama von einem Baby und einem Kleinkind beginnt

Im Januar ging dann auch der Alltag wieder los. War gar nicht so schwer sich wieder daran zu gewöhnen, auch wenn ich nun statt einem Kind morgens zwei fertig machen musste. Das klappte besser als ich mir das vorgestellt hatte. So läuft es jetzt seit 3 Monaten recht flüssig morgens von statten. Erst den Großen fertig machen dann die Kleine. Dann gibt’s Frühstück – die Rheinfolge ist meistens erst der Große, dann die Kleinste. Mama versucht zwischendrin und nebenbei sich ein, zwei, drei Käffchen zu machen und ab geht’s in die Kita…ach ne, halt…meistens geht es erst nochmal für einen oder für beide zum Wickeln.

Die kleine Lady muss sich schon sehr an unseren Tagesablauf anpassen was die Schlafgewohnheiten betrifft, das Stillen und das morgendliche und nachmittägliche rein ins Auto und raus aus dem Auto wenn es zur Kita geht. Im Kindergarten wird sie nicht nur von ihrem Bruder angehimmelt, so hat sie unter den Kindern auch schon einen keinen Fanclub gewonnen, er es ihr später leichter mit dem Krippenstart machen wird.

Mama und die kleine Lady sind im Krankenhaus

Diese Nähe zum Kindergarten und den vielen anderen Kindern inkl. Fanclub bescherte uns dann wohl auch ihren ersten Krankenhausaufenthalt in so jungen Wochen und hoffentlich auch für sehr lange Zeit den letzten. Sie hatte sich ein RS Virus eingefangen. Für Kinder bedeutet es meist nur eine Erkältung, Erwachsene merken meist gar nichts und für die kleinsten kann der Virus sehr gefährlich und auch recht tückisch sein. Für uns bedeutete es, dass wir, also die kleine Lady und Mama, 1 1/2 Wochen im Krankenhaus verbringen mussten. Eine knappe Woche davon, wurde die kleine per Magensonde ernährt, weil selber an Brust oder Flasche zu saugen für sie zu anstrengend gewesen wäre. Für mich hieß das: abpumpen, abpumpen, abpumpen. Das klappte zum Glück recht gut. War aber eine sehr harte Zeit. In dieser Zeit habe ich die elektrische Milchpumpe zwangsweise wieder entdeckt und habe mich auch Hause wieder an meine kleine Favoritin unter den elektrischen Milchpumpen.

Der Krankenhausaufenthalt trennte mich für diese Zeit von unserem Sohn. Das vermissen war auf beiden Seiten sehr groß. In der Situation selber benahm er sich schon sehr groß und verständnisvoll. Die Omas teilten das Kita hinbringen und wiederabholen auf und kümmerten sich gemeinsam mit dem Papa super um ihn. Jetzt in der Zeit danach merke ich aber schon wie belastbar das ganze für ihn gewesen ist. Er betont immer mal wieder, dass nur ich mit dem Baby ihn abholen dürfe und nicht die Oma. Und er fragt morgens auch häufiger ob die Lady wieder zum Arzt müsse. Die Angst, dass wir wieder getrennt werden sitzt bei meinem 2-jährigen leider tief und das wo er vorher schon Angst vor Ärzten hatte.

Zurück in den Alltag – Baby 3 Monate alt

Jetzt sind wir aber wieder im Alltag angekommen und alles läuft in geregelten Bahnen. Sogar ihr Schlaf verhalten hat sich mit 3 Monaten schon rhythmisiert.

Was viel gefragt wird: Baby 3 Monate wie oft stillen? Wir stillen nach Bedarf. Tagsüber ca. alle 2-3 Stunden manchmal auch häufiger. Nachts haben wir schon Durchschlaf-Abstände geschafft von 5 und mehr Stunden. Die Regel ist allerdings eher alle 3-4 Stunden Stillen.

Baby 3 Monate Entwicklung

Was kann das Babygirl schon? Sie zeigt deutlich Freude, wenn ich zu ihr sage, dass wir ihren Bruder jetzt abholen. Sie hat einen deutlichen Tag- und Nachtrhythmus entwickelt. Die kleine erzählt und lacht sehr viel.  Aber es flossen auch bereits die ersten Tränen. Außerdem kann sie in Bauchlage schon sehr schön ihren Kopf halten. So sieht Baby 3 Monate alt Entwicklung aus.

Ganz allgemein können 3 Monate alte Babys schon ihre Köpfe heben. In Bauchlage können viele 3 Monate alte Babys sich schon mit beiden Armen hochdrücken. So werden die Rücken-, Nacken und Armmuskeln des Babys trainiert und fürs Krabbeln vorbereitet. Auch wird das gezielte Greifen mit 3 Monaten immer häufiger, was das lieben von Spieltrapeze bestätigt.

Wie Baby 3 Monate beschäftigen?

Unser 3 Monate altes Baby liegt sehr gerne unter ihrem Spielbogen* und lacht die Teddys, die daran schaukeln an und freut sich. Auch habe ich den Eindruck, dass sie es liebt, wenn ihr großer Bruder ihr „vorliest“. Wir haben auch schon angefangen ihr ganz einfache Bücher vorzulesen, weil das Vorlesen an sich so wichtig ist. Im Gegenzug zum Vorlesen vom Großen Bruder kann sie bei unserem Vorlesen auch die Bilder beim Vorlesen mustern.

Abwechselndes Spielzeug zum anschauen gibt es auch für die Autoschale für unser Baby 3 Monate alt. Hier gibt es eine schöne Auswahl*.

Spielzeug für Babys mit 3 Monaten:

Haba 300146 - Stoffbuch Elefant Egon, weiches Knisterbuch mit vielen Fühl- und Spieleffekten, wunderschön gestaltetes Babyspielzeug ab 6 Monaten
Haba 300146 - Stoffbuch Elefant Egon, weiches Knisterbuch mit vielen Fühl- und Spieleffekten, wunderschön gestaltetes Babyspielzeug ab 6 Monaten*
von HABA
  • Elefant Egon nimmt alle kleinen Bilderbuchfreunde mit nach Afrika: Dort lernen sie das Nashorn, die Giraffe, den Löwen und die anderen Tiere kennen
  • Elefant Egon kann dank der zwei lustigen Schlupflöcher durch die Seiten gesteckt werden
  • Das Fühlbuch bietet tollen Lesestoff schon für die ganz Kleinen
Unverb. Preisempf.: € 15,99 Du sparst: € 1,00 (6%) Prime Preis: € 14,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Kindsgut Rasseln aus Holz, Sterne und Streifen
Kindsgut Rasseln aus Holz, Sterne und Streifen*
von Kindsgut
  • "Musik-Instrumente" zum Greifen und zum Schütteln für Babys und Klein-Kinder
  • Die Holz-Rasseln eignen sich ideal als Geschenk zum Geburtstag oder zur Taufe; geeignet schon ab wenigen Monaten
  • Doppelpack mit verschiedenen Farben und Mustern
Prime Preis: € 11,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hess Holzspielzeug 13379 Babyspielgerät aus Holz, Waldtiere, ca. 62 x 55 x 50 cm
Hess Holzspielzeug 13379 Babyspielgerät aus Holz, Waldtiere, ca. 62 x 55 x 50 cm*
von IDEN Grosshandelshaus Berlin
  • Spielbogen für Babys
  • Motiv: Waldtiere
  • Maße: ca. 62 x 55 x 50 cm
Prime Preis: € 51,89 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

All das sind natürlich auch tolle Geschenke für ein 3 Monate altes Baby.

Weitere Themen, die dich sicher interessieren: Spielzeug 6 Monate altes Baby

Wie gehen die beiden miteinander um? Der Große liebt seine Schwester über alles und will sie viel streicheln, küssen und kuscheln. Zu Beginn war ich da noch recht ängstlich, aber so ein Baby kann ja mehr ab als man so denkt. Sie genießt das geliebt werden auch wenn es mal etwas ruppiger vonstatten geht, sichtlich. Es ist wunderschön diese Geschwisterliebe wachsen zu sehen und ich freue mich auf die nächsten Entwicklungsschritte und hoffe, dass die große Liebe anhält.

Foto by Giu Vicente-Unsplash
Babyupdate 3 Monate Geschwisterliebe
READ  Baby beruhigen ohne Schnuller - 10 Tipps