Korb flechten aus Zeitungspapier DiY

* Werbung/Werbelinks

Dieser Text enthält Affiliate Links. Wenn du über den Link etwas kaufst, dann bekomme ich eine kleine Provision. Für dich verändert sich am Preis nichts. Die Links sind in aller Regel mit einem * gekennzeichnet. Ich bin unter anderem Mitglied im Amazon Partnerprogramm. Ausführlichere Infos gibt es hier.

Korb flechten aus Zeitungspapier

All diese vielen kleinen Dinge, die im Wohnzimmer, Kinderzimmer oder Badezimmer rumfliegen wollen hübsch verstaut werden. Was gibt es schöneres als ein geflochtenen Korb, um  all diese Kleinigkeiten aufzubewahren. Als ich anfing nach einer Lösung zu suchen, hatte ich immer die klassischen geflochtenen Körbe aus Weide (o.ä.) vor Augen. Als ich dann aber auf eine Anleitung gestoßen bin, wie man einen Korb aus altem Zeitungspapier flechten kann, war ich sofort Feuer und Flamme und musste das selbst ausprobieren. Ja, du hast richtig gelesen, dieser Korb wird nur aus Zeitungspapier geflochten. Also ist es besonders für Leser der klassischen Tageszeitung, eine super Bastelidee – einen Korb aus Zeitungspapier zu flechten. Es ist eine schöne und sehr günstige Bastelidee. Es ist nicht so ganz einfach einen Korb zu flechten, aber mit etwas Geduld, kann das Jede und Jeder schaffen und ein sehr gutes Ergebnis erzielen.

Korb flechten aus Papierröllchen

Benötigtest Material zum Korb flechten aus Papierröllchen

  • Zeitungspapier, alternativ möglichst große Papierbögen (mindestens A4, besser ist größer)
  • Schaschlikspieß
  • Kleber
  • Karton
  • Ein Korb, Schüssel, Vase mit dem Durchmesser des gewünschten Korbes
  • Schere
  • evtl. Wäscheklammer
  • Farbe

Anleitung wie du aus Zeitungspapier einen Korb flechten kannst

  1. Die Zeitung in passende Papierstreifen zerschneiden.
  2. Die einzelnen Papierstreifen mit Hilfe eine Schaschlikspießes aufrollen. Das Ende wird festgeklebt. Je nach Größe deines vorgestellten Korbes brauchst mehr oder weniger Papierröllchen. Ich habe so ca. 50-60 Stück für meinen Korb gebraucht. Wenn du dir einen guten Grundstock an Papierröllchen zurecht gelegt hast, geht es mit dem nächsten Schritt weiter.Korb flechten aus Papier - Zeitungspapierröllchen machen
  3. Du legst deine Schüssel – Vorlage auf den Karton und malst dir den Grundriss auf. Den Grundriss 2x ausschneiden.
  4. Du legst eine ungerade Zahl an Papierröllchen auf einen Grundriss. Eine ungerade Zahl, damit das Flechten auch ein schönes Ergebnis liefert. Die Papierröllchen werden jetzt festgeklebt und nun wird der zweite Grundriss obendrauf geklebt.Korb flechten aus Papier_Papierröllchen an die Grundform anbringenKorb flechten aus Papier - zweiten Boden fest kleben
  5. Jetzt werden die Papierröllchen nach oben gebogen. Innen kannst du zur Hilfe deine Vorlage reinstellen, ich habe meine Röllchen nur oben locker zusammengebunden, dass hat für mich schon ausgereicht.Korb flechten aus Zeitungspapier_Papierröllchen werden nach oben gebogen
  6. Nun geht es mit dem Flechten los. Den Anfang habe ich festgeklebt (und kurzzeitig mit einer Wäscheklammer gesichert) und dann wird gefädelt. Der neue Streifen wird ran geklebt und weiter geht es, bis der Korb die gewünschte Höhe hat.Korb flechten aus Papier_ das flechten beginnt
  7. Jetzt habe ich 4 meiner 11 Streifen etwas gekürzt, so dass sie bis kurz vorm Boden aufhören, wenn ich sie nach Innen biege. Sie werden dann nach innen gefädelt und befestigt.Korb flechten Abschluss finden
  8. Zwei Paar Streifen habe ich für den Henkel vorerst lang gelassen. Ich habe Sie auf die andere Seite gebogen und eingeflochten. Dann habe ich mit weiteren Papierröllchen durch die Henkel Röllchen gefädelt.Korb flechten Abschluss finden
  9. Anschließend hab ich gemeinsam mit meiner Tochter (3) den Korb schön bunt angetuscht. Hier gibt es natürlich auch edlere Möglichkeiten.DIY Korb flechen und bunt anmalen

Der Einsatz des geflochtenen Korbs ist vielfältig. So kann er als Aufbewahrungskorb für Tonies nützen, für andere Spielzeug Kleinteile, für Hygieneartikel im Badezimmer, oder auch als Osterkörbchen. Dir fallen aber sicher noch weitere Einsatzbereiche ein

Mein Fazit ist klar. Ich bin begeistert – auch von unser sehr farbenfrohen Variante. Ich bin mir sicher, dass es nicht mein letzter geflochtener Korb gewesen ist. Zumal hier noch so viel Zeitungspapier rumfliegt, was ich gerne noch verbasteln möchte. Hier ist noch ein Bastelidee für Zeitungspapier oder Werbebeilagen – Papierperlen.

Korb flechten aus Zeitungspapier DiY

Siehe auch  Salzteig für Kinder selber machen {Salzteig Ideen}